Praxiskonzept

Interdisziplinär

Das PsychotherapieZentrumRömerstrasse (PZR) in München-
Schwabing ist eine
Praxengemeinschaft von approbierten psychologischen Psychotherapeutinnen in Einzelpraxen mit Kassenzulassung und Privatambulanz für Erwachsene, sowie Kinder und Jugendliche.

Wir sind Psychologische Psychotherapeutinnen mit einer Zusatzausbildung in einem von den Krankenkassen anerkannten Therapieverfahren: der Verhaltenstherapie und der tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie. Deshalb können wir unseren Patienten diejenige Methode anbieten, die am besten zum jeweiligen Problem passt und die effektivste Behandlungsform darstellt. In unserer Privatambulanz werden zusätzlich zu den psychotherapeutischen Leistungen auf den Einzelnen zugeschnittene Beratungskonzepte angeboten. Neben der psychotherapeutischen Ausbildung haben wir jahrelange Beratungs- Dozenten- und Trainererfahrung in Großunternehmen.

Interdisziplinär

Das PsychotherapieZentrumRömerstrasse (PZR) in München-
Schwabing ist eine
Praxengemeinschaft von approbierten psychologischen Psychotherapeutinnen in Einzelpraxen mit Kassenzulassung und Privatambulanz für Erwachsene, sowie Kinder und Jugendliche.

Wir sind Psychologische Psychotherapeutinnen mit einer Zusatzausbildung in einem von den Krankenkassen anerkannten Therapieverfahren: der Verhaltenstherapie und der tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie. Deshalb können wir unseren Patienten diejenige Methode anbieten, die am besten zum jeweiligen Problem passt und die effektivste Behandlungsform darstellt. In unserer Privatambulanz werden zusätzlich zu den psychotherapeutischen Leistungen auf den Einzelnen zugeschnittene Beratungskonzepte angeboten. Neben der psychotherapeutischen Ausbildung haben wir jahrelange Beratungs- Dozenten- und Trainererfahrung in Großunternehmen.

Vielseitig und spezialisiert
Vielseitig und spezialisiert

Vielseitig und spezialisiert

Wir bieten diagnostische und therapeutische Hilfe, sowie spezifische Beratung bei einer großen Bandbreite psychischer Erkrankungen, präventive Maßnahmen und spezielle Akutbehandlungen (z.B. Schlaf-Coaching) an. Dazu gehören:

  • Affektive Störungen (z.B. Depression)
  • Zwangserkrankungen
  • Angststörungen (z.B. Phobie, Panikstörung)
  • Anpassungsstörungen als Reaktion auf schwere Belastungen (z.B. Posttraumatische Störungen, chronische Erkrankungen, u.a.m.)
  • somatoforme Störungen (z.B. Somatisierungsstörungen oder somatoforme Schmerzstörung)
  • Ess- und Schlafstörungen
  • sexuelle Funktionsstörungen
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Lebens- und Berufskrisen (z.B. Burn-out)

Darüber hinaus haben sich unsere Therapeutinnen jeweils auf bestimmte Schwerpunkte spezialisiert, zu denen beispielsweise die Psychodiabetologie, Psychosomnologie (Schlafmedizin) oder Psychoonkologie und Essstörungen gehören.

Vernetzt

Vernetzt

Alle Therapeuten der Praxengemeinschaft kooperieren mit Forschungs- und Universitätsambulanzen, sowie stationären und ambulanten Behandlungseinrichtungen und vielen Haus- und Fachärzten. Das bedeutet für unsere Patienten, dass wir zusätzliche diagnostische oder therapeutische Massnahmen veranlassen bzw. an andere Psychotherapeuten, Ärzte oder stationäre Einrichtungen vermitteln können, wenn die Behandlung dies erforderlich macht.

Vernetzt

Alle Therapeuten der Praxengemeinschaft kooperieren mit Forschungs- und Universitätsambulanzen, sowie stationären und ambulanten Behandlungseinrichtungen und vielen Haus- und Fachärzten. Das bedeutet für unsere Patienten, dass wir zusätzliche diagnostische oder therapeutische Massnahmen veranlassen bzw. an andere Psychotherapeuten, Ärzte oder stationäre Einrichtungen vermitteln können, wenn die Behandlung dies erforderlich macht.

Vernetzt

Qualifiziert

Zum Selbstverständnis der Praxis gehört es, die aktuellen Maßnahmen zur Qualitätssicherung anzuwenden. Dies bedeutet, dass sich alle Therapeuten des PZR kontinuierlich fortbilden und regelmäßig Supervision in Anspruch nehmen. Alle Therapien werden nach den aktuell geltenden Leitlinien durchgeführt. Zur Qualitätssicherung gehören auch die Zertifizierung der Praxien nach QEP und die regelmäßige Teilnahme an Qualitätszirkeln.