Spezial-ambulanzen

Ambulanz für Schlafstörungen

Ambulanz für Schlafstörungen

In der Psychosomnologischen Ambulanz werden hauptsächlich Patienten mit Ein- und Durchschlafstörungen, d.h. nicht-organischen Störungen verhaltenstherapeutisch beraten und behandelt. Zudem werden Therapiemanuale für Schlafwandler und Patienten mit Albträumen angeboten. Auch die Lichttherapie zur Verbesserung des Schlaf-Wachrythmus kommt zum Einsatz.

Oft werden die Patienten von den etablierten und akkreditierten Schlaflaboren voruntersucht und nach Ausschluss organisch bedingter Schlafstörungen folgt das nur auf den Schlaf fokussierte Schlafcoaching bzw. bei weitreichender Diagnose eine längerfristige Verhaltenstherapie, in der es auch um ein besseres Wohlbefinden am Tage geht, z.B. Um den besseren Umgang mit psychosozialen Belastungen, die den Schlaf negativ beeinträchtigen.

Schwerpunkte der Schlaftherapie sind Informationen zu den Schlafstadien, dem Schlafprofil und dessen Funktionen, Aufklärung über medikamentöse Begleitbehandlung und Verbesserung der Schlafhygiene. Mit dem Schlaftraining lässt sich ein kompakterer und damit erholsamerer Schlaf aufbauen. Die Therapie umfasst auch Entspannungsverfahren und den Aufbau schlaffördernder Verhaltens- und Denkweisen.

Die Kosten der Einzel- und Gruppen-Behandlung werden von allen Kassen übernommen.

Dipl. Psych. Walburga Schacht
Dipl. Psych. Almke Janssen

Ambulanz für Schlafstörungen

In der Psychosomnologischen Ambulanz werden hauptsächlich Patienten mit Ein- und Durchschlafstörungen, d.h. nicht-organischen Störungen verhaltenstherapeutisch beraten und behandelt. Zudem werden Therapiemanuale für Schlafwandler und Patienten mit Albträumen angeboten. Auch die Lichttherapie zur Verbesserung des Schlaf-Wachrythmus kommt zum Einsatz.

Oft werden die Patienten von den etablierten und akkreditierten Schlaflaboren voruntersucht und nach Ausschluss organisch bedingter Schlafstörungen folgt das nur auf den Schlaf fokussierte Schlafcoaching bzw. bei weitreichender Diagnose eine längerfristige Verhaltenstherapie, in der es auch um ein besseres Wohlbefinden am Tage geht, z.B. Um den besseren Umgang mit psychosozialen Belastungen, die den Schlaf negativ beeinträchtigen.

Schwerpunkte der Schlaftherapie sind Informationen zu den Schlafstadien, dem Schlafprofil und dessen Funktionen, Aufklärung über medikamentöse Begleitbehandlung und Verbesserung der Schlafhygiene. Mit dem Schlaftraining lässt sich ein kompakterer und damit erholsamerer Schlaf aufbauen. Die Therapie umfasst auch Entspannungsverfahren und den Aufbau schlaffördernder Verhaltens- und Denkweisen.

Die Kosten der Einzel- und Gruppen-Behandlung werden von allen Kassen übernommen.

Dipl. Psych. Walburga Schacht
Dipl. Psych. Almke Janssen

Ambulanz für Schlafstörungen
Ambulanz für Essstörungen
Ambulanz für Essstörungen

Ambulanz für Essstörungen

In unserer Essstörungsambulanz arbeiten wir nach den aktuellen wisssenschaftlichen Erkenntnissen der kognitiv-behavioralen Therapie. Ernährungsmanagement und der Aufbau von Ressourcen sind genauso Gegenstand der Therapie wie die gemeinsame Erarbeitung der individuellen Hintergründe der Erkrankung.

Wir sind Kooperationspartner des Therapienetzes Essstörung im Rahmen der IGV (Integrierten Versorgung) was die Vermittlung weiterer Angebote z.B. Ernährungsberatung oder stationäre Therapieplätze sehr erleichtern kann.

Dipl.-Psych. Melanie Baumann
Dipl.-Psych. Sabine Prasch

Ambulanz für körperlich chronische Erkrankungen

Ambulanz für körperlich chronische Erkrankungen

In der Ambulanz erfolgen Beratung, Diagnostik und Psychotherapie für Patienten und Patientinnen mit körperlich chronischen Erkrankungen wie Diabetes mellitus, Rheuma, Krebs oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Mit erprobten Therapiekonzepten  werden die Patienten unterstützt, den Alltag mit der chronischen Erkrankung, sowie die oft mühevollen Behandlungsvorgaben und die daraus resultierenden Sorgen besser zu bewältigen. Nach Absprache mit den Patienten wird auch mit den behandlenden Fach- und Hausärzten kooperiert.

Zudem nehmen wir an den von einzelnen Kassen angebotenen Disease Management Programmen (z.B. DMP Brustkrebs), teil.

Dipl. Psych. Dr. Gabriele Duran-Atzinger 
Dipl. Psych. Marlies Flecke-Giammarco

 

 

Ambulanz für körperlich chronische Erkrankungen

In der Ambulanz erfolgen Beratung, Diagnostik und Psychotherapie für Patienten und Patientinnen mit körperlich chronischen Erkrankungen wie Diabetes mellitus, Rheuma, Krebs oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Mit erprobten Therapiekonzepten  werden die Patienten unterstützt, den Alltag mit der chronischen Erkrankung, sowie die oft mühevollen Behandlungsvorgaben und die daraus resultierenden Sorgen besser zu bewältigen. Nach Absprache mit den Patienten wird auch mit den behandlenden Fach- und Hausärzten kooperiert.

Zudem nehmen wir an den von einzelnen Kassen angebotenen Disease Management Programmen (z.B. DMP Brustkrebs), teil.

Dipl. Psych. Dr. Gabriele Duran-Atzinger 
Dipl. Psych. Marlies Flecke-Giammarco

 

 

Ambulanz für körperlich chronische Erkrankungen